fbpx

IN TIROL ZEIGT SICH AUCH BEI NEUBAUTEN EIN ABSCHWUNG.

Vergleichsweise wurden im Jahr 2021 etwa 3.100 Wohnungen fertiggestellt und im Jahr 2022 etwa 3.200 so rechnet man heuer mit rund 2.800 Neubauwohnungen in Tirol und im Jahr 2024 sollen nur noch ca. 2.200 Einheiten dazukommen. Auch die Durchschnittsgrößen der Wohnungen sind zurückgegangen und diese Tendenz sollte sich so auch weiterentwickeln, vor allem in Raum Innsbruck und Innsbruck-Land.

Aufgrund der bestehenden Nachfrage nach Wohnraum steigen in Tirol die Mieten weiterhin. Somit verzeichnet Innsbruck (Land) einen Mietanstieg von 3,87 % im Jahr 2022 (Vergleich zu 2021). Bezirke Kufstein und Schwaz verzeichnen einen Mietpreisanstieg sogar um über 4 % im gleichen Zeitraum. Jedoch blieben die Mietpreissteigerungen in Innsbruck (Stadt) unter 3 %.

Scroll to Top