Gut zu wissen

Veröffentlicht am 15.09.2014

Worauf muss man beim Wohnungskauf achten?

 Für die meisten Menschen ist der Kauf eines Grundstückes, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung die größte und kostspieligste Anschaffung im Leben. 

Was muss vor dem Hausbau beachtet werden?

 Ein Immobilienmakler kann bei der Grundbuchseinsicht prüfen, ob der Verkäufer tatsächlich der Eigentümer ist und ob Belastungen mit dem Objekt verbunden sind – von Wegbenützungsrechten bis hin zu Hypotheken.

 

Ob ein Grundstück tatsächlich Bauland ist; ist im Flächenwidmungsplan ersichtlich. Jeder Bauherr benötigt eine Baubewilligung vor der Baubehörde, also der zuständigen Gemeinde. Bauvorschriften regeln beispielsweise den Mindestabstand des künftigen Gebäudes zur Grundstücksgrenze. Oft gibt es Vorschriften, wie gebaut werden darf (z.B. einen Bebauungsplan, ein Ortsbildkonzept) oder sogar eine Bebauungspflicht. Im Bauverfahren können Nachbarn gegen das Bauvorhaben Einspruch erheben. Beim Kauf eines bereits errichteten Gebäudes ist wichtig, ob eine Benützungsbewilligung der Gemeinde für das ganze Gebäude vorliegt bzw. welche Auflagen noch zu erfüllen wären.