Erhöhung der Grunderwerb- und Immobilienertragsteuer

Veröffentlicht am 16.04.2015

Ab 1.1.2016 ist eine Erhöhung mancher Steuern betreffend dem Käufer und dem Verkäufer der Immobilien geplant.

So soll die Grunderwerbsteuer künftig auch bei Übertragung im Familienkreis (Schenkung und Erbschaft) ebenfalls vom Verkehrswert - nicht wie bis jetzt vom Einheitswert - berechnet werden. Dies führt zu höheren Abgabesteuern beim Schenken bzw. Erben.

 

Neben der Grunderwerbsteuer steigt auch die Immobilienertragsteuer (von derzeit 25 % auf voraussichtlich 30 %).